microphonelogo
net

Rhetorik Tipps - Rede halten - Rhetorik lernen

Hier erfahren Sie, wie Sie Rhetorik lernen können

Eine Rede muss die Zuhörer beeindrucken, und sie aktivieren! Dabei werden viele typische Fehler begangen

 

 

 

Die 10 schlimmsten Sünden gegen gute Rhetorik und Rede

  1. Die Redner drücken sich zu umständlich aus - das Publikum muss Energie aufwenden, um ihnen zu folgen
     
  2. Sie beenden die Rede, ohne das der Zuschauer weiss, was er ab morgen anders machen soll als bisher
     
  3. Der Redner redet zu allgemein, un-konkret und ohne Beispiele
     
  4. Die Redner wissen nicht, wie sie die Leute betroffen machen 
     
  5. Der Redner löst mit seinen Worten keine Bilder in den Köpfen des Publikums aus
     
  6. Sie erwähnen Argumente der Gegner ohne Notwendigkeit
     
  7. Sie haben Ihre Hände an der falschen Stelle
     
  8. Sie reden, wie sie schreiben: Sie formulieren hauptwortlastige Monster-Sätze
     
  9. Sie benutzen Passiv-Formulierungen
     
  10. Sie stellen echte Fragen ins Publikum

 

Hier die Fehler im Einzelnen und die notwendige Gegenstrategie:

 

 

Nur alle 1.5 Jahre! 

Das "Rhetorik Event der Superlative": Jetzt wieder am 18-19 Januar 2021 in München
 

  • Reden vor über 100 Menschen. 17 Reden in 2 Tagen. Reden auf einer Grossbühne. 4 Co-Trainer
  • Sie können als Teilnehmer auf die Bühne (5'600 Euro)
  • Sie können als Zuschauer alle Inhalte mitverfolgen (320 Euro)

 


Klicken Sie auf dieses Kurz-Video!

 

 

 


 

 

 

 

 


 

 

 

Rhetorik lernen: Drücken Sie sich einfach aus

Ihre Reden werden dann ankommen, wenn Sie sich einfach ausdrücken. 

Machen Sie abstrakte Zusammenhänge mit Bildern, einfachen Beispielen und konkreten Beschreibungen verständlich. Sprechen Sie so einfach, klar und dennoch treffend, daß auch einfache Gemüter Ihnen folgen können. Meiden Sie Fremdwörter so gut Sie können, Sie müssen nicht beweisen, daß Sie intelligent sind, Sie werden auch als intelligent wahrgenommen, wenn Sie sich ganz einfach ausdrücken...

Vermeiden Sie allgemeine, vage Ausdrücke wie "Das ist effizient", "das Produkt hat ein gutes Preis-Leistungsverhältnis", "Wir sind ein innovatives Unternehmen", "Transparenz wird bei uns grossgeschrieben", "Preisverhandlung ist wichtig", "Wir müssen das Silodenken abbauen" usw. Das ist Nebel. 

Werden Sie konkret. Formulieren Sie kurze Sätze, benutzen Sie keine akademischen Begriffe, sondern reden Sie anschaulich und bildhaft, damit im Bewusstsein des Zuhörers ein Bild entsteht. 

 

Wenn Sie besser reden lernen möchten, sollten Sie mein Präsentationstraining besuchen.

 

Machen Sie klare Handlungs-Aufforderungen

Wenn Sie eine Überzeugungsrede halten - dass heisst, dass der Zuhörer etwas danach tun soll, was er vorher noch nicht getan hat - dann müssen Sie das gewünschte Verhalten auch aktiv ansprechen. Viele Redner tun das nicht. Sagen Sie klar und deutlich, was Sie wollen: "Ändern Sie Ihre Meinung" oder "Kaufen Sie ab morgen einheimische Produkte" oder "Wählen Sie bei der nächsten Wahl meine Partei". Eine guter Redner spricht klare Aussagen zum Handeln aus.

 

letztes Update: 15. April 2020