microphonelogo
net

Präsentationstechniken

Präsentationstechniken und deren Vor- und Nachteile

Geschäftsbereich: Präsentieren und Rhetorik

Dieser Workshop umfasst: Gestaltung einer effektiven Präsentation; Planen einer Präsentation, Erstellen, Bearbeiten und Formatieren einer Präsentation, Verwenden von Folienlayouts, Sprecherhinweisen, Dia-Mastern, Anpassen von Hintergründen, Einfügen, Formatieren und Größenanpassen von Bildern, Verwenden von Zeichnungsobjekten, Einfügen von Excel, Folienübergänge, Animationsschemata, Hyperlinks und Tipps für Bildschirmoptionen, die während der Präsentation verwendet werden. Eine Einführung in Prezi und Prezi vs. PowerPoint auch abgedeckt.

 

Tipps zur Verwendung von visuellen Hilfsmitteln bei Präsentationen und öffentlichem Sprechen

1. Für gedruckte visuelle Hilfsmittel mit mehreren Textabschnitten verwenden Sie Serif-Schriftarten (eine Schriftart ist ein Schriftbild) für schnellere Lesbarkeit.

2. Für Computer- und LCD-Projektoren verwenden Sie Serifenschriften, besonders wenn die Punktgröße (Buchstabengröße) recht klein ist.

3.Arial ist ein Sans Serif Schriftart. Times ist ein Serif Font. (Eine Serif-Schrift hat die extra kleinen Querlinien an den Enden der Schläge der Briefe. Interessanterweise entstanden Serif-Schriften in den Tagen des Gravierens, vor dem Druck, als der Graveur einen ordentlichen Ausstieg aus jedem Brief benötigte.)

4. Umfangreiche Textabschnitte können schneller in serif Schriftart gelesen werden, da die Wörter einen horizontalen Fluss haben, aber Serif-Schriften haben eine altmodischere traditionelle Erscheinung als Sans Serif, und so kann stilistisch altmodisch erscheinen, was nicht passt bestimmte Präsentationen.

5. Wenn Sie eine Firma / Unternehmens-Schriftart (Schriftart / Buchstaben-Design) einhalten müssen, haben Sie vielleicht keine Wahl der Beschriftungsart. Wenn Sie die Präsentation für eine Firma oder Organisation jeder Art erstellen und liefern, dann fragen Sie, ob es eine empfohlene / obligatorische "Haus" Schriftart gibt, und wenn ja, dann verwenden Sie es, zusammen mit Corporate Farbe / Farbschemata und Branding. Marketingabteilungen halten diese Informationen in der Regel.

6. Im Allgemeinen versuchen, nicht mehr als zwei verschiedene Schriften (Schriften) und nicht mehr als zwei Größe / fett / kursiv Varianten zu verwenden, oder die Textpräsentation wird verwirrt und sehr ablenkend, um schnell und einfach zu lesen.

7. Was auch immer - versuchen Sie, Schriften und Punktgrößen auszuwählen, die für Ihr Medium und Ihr Ziel am besten geeignet sind.

8. Wenn im Zweifel einfach eine gut lesbare Serif Schriftart und verwenden Sie es groß und fett um 20-30pt für Überschriften und 14 - 16 Punkt Größe für den Körper Text.

9. Absolut vermeiden, Großbuchstaben (Großbuchstaben) in viel Körpertext zu benutzen, weil die Leute in der Lage sein müssen, Wortformen sowie die Buchstaben zu lesen, und natürlich Großbuchstaben (Großbuchstaben) macht jedes Wort ein Rechteck, das dauert viel länger zu lesen, und wird unangenehm und anstrengend. Großbuchstaben sind für kurze Überschriften akzeptabel, wenn man sie wirklich benutzen muss, aber auch für Überschriften ist die Kleinschreibung am besten. Wenn Sie einige Wörter oder Überschriften hervorheben möchten, dann erhöhen Sie den Punkt (Buchstaben) Größe in den Überschriften oder die Farben im Körpertext zu ermutigen. Verwenden Sie auch Phrasierungen, die leicht verständlich sind (von einem achtjährigen Kind).

Beispiel:

diese Überschrift ist schneller und leichter zu lesen

ALS DIESE ÜBERSCHRIFT GELESEN WERDEN KANN

Diese Passage kann um vieles schneller und müheloser aufgenommen und verstanden werden, weil dein Gehirn die Optik der Worte erkennt, bevor es die Buchstaben liest ...

... ALS DIESE PASSAGE GELESEN WERDEN KANN, WO MEHR ENERGIE FÜR DAS VERSTÄNDNIS AUFGEBRACHT WERDEN MUSS, VO ALLEM WENN SIE EINIGE HUNDERTE WÖRTER SO LESEN MÜSSEN; WAS WIRKLICH SEHR FRUSTRIEREND IST

10. Siehe "Tricks des Handels" in der Marketing- und Werbeabteilung für viele Tipps und Geheimnisse über die Präsentation von schriftlichen / typisierten / elektronischen / gedruckten Wörtern.

11. Präsentationstechnik: Sehen Sie auch die schriftlichen Tipps auf dieser Website für gute allgemeine Anleitung und Tipps zum effektiv Schreiben, so dass Ihr Publikum lesen, verstehen und aufnehmen kann, was Sie ihnen kommunizieren möchten.

 

Präsentationstechnik: Notitzkarten benutzen

 

Benutzen Sie eigenen schriftlichen Notiz-Karten  - Erstellen Sie Ihre eigenen Aufforderungen und Notizen, die für Ihren Zweck und Situation passen. Notiz-Karten sind in der Regel ein sehr effektive Hilfsmittel. Aber stellen Sie sicher, sie zu nummerieren und stecken sie dann zusammen. Im Stress einer Präsentation ist es sehr leicht, versehentlich die Notizkarten zu vermischen oder eine Notiz-Karten zu übersehen, was dann für den Redner ärgerlich ist und ihn aus dem Konzept bringt. Eine einzige Seite, wo alles "auf einen Blick" steht, ist eine nützliche Hilfe für jeden Präsentierenden, vor allem für eine anspruchsvollere Präsentationen länger als eine halbe Stunde. So ein extra Zeitplan auf einem Blatt ist auch nützlich, um Ihr Timing zu überwachen. Denn Sie sollten Ihre Zeit nicht überziehen. 

 

Zusammenfassung - Erstellen und Geben von Präsentationen

Erstellen von Präsentationen - Schritt für Schritt

Dies ist die grundlegende Abfolge von Aktionen für die Erstellung und Vorbereitung einer Präsentation bis zum Punkt des tatsächlichen Gebens der Präsentation an ein Publikum:

Definieren Sie den Zweck
Sammeln Sie Inhalte und Präsentationsideen
Strukturieren Sie den Gegenstand (Abschnitte, Überschriften, Reihenfolge)
Entwickeln Sie, wie Sie es präsentieren (Stil, Elemente, Requisiten, Ausrüstung)
Vorbereitung der Präsentation (Formulierung, Design, Materialien, Ausrüstung)
Praxis und Proben (Feedback erhalten, Verfeinerung)
Planen Sie die Umgebung
"Probeprobe", wenn es gerechtfertigt ist
Entspannen und sich vorbereiten - Vertrauen und Kontrolle
Und in ein wenig mehr Details ..

Wenn Sie eine Präsentation im Radio oder Fernsehen machen sollen, dann ist ein Medientraining sicher angebrachter.

 

Vorbereitung der Präsentation

Fragen Sie sich:

Was ist der Zweck?
Für wen?
Welche Ergebnisse und Reaktionen suchen Sie?


Betrachten Sie die detailliertere Natur von:

Thema und Inhalt, Publikum braucht, Art der Präsentation, Ausrüstung und Veranstaltungsort.
Erstellen und sammeln Ideen - Brainstorming, Mind-Map, zunächst zufällig, innovativ und mutig sein.
Materialien, Medien, Übungen, Fallstudien, Statistiken, Requisiten, Zitate, Analogien, Partizipation.
Antizipieren Sie Fragen, kennen Sie Ihre Themen und Referenzpunkte
Entscheiden Sie Ihre Notizen System - Cue-Karten, Blatt Notizen.
erstellen und gestalten die Präsentation

Planen Sie die Struktur - Abschnitte, Reihenfolge, Überschriften, Intro / Mitte / Schließen.
Sagen Sie, was Sie sagen werden, erzählen Sie, erzählen Sie, was Sie sagten.
Verwenden Sie die 'Regel von drei'
Points of Interest ('spice') und Aktivitäten - frühe Auswirkungen - schaffen einen glaubwürdigen Eindruck.
Betrachten Sie Publikum Aufmerksamkeitsspanne und Publikum Profil, um die Sprache und Ton richtig zu bekommen
Erstellen Sie die Präsentation, bereiten Sie Geräte vor, bereiten Sie Materialien und Requisiten vor, erstellen Sie Ihre Aufforderungen oder Notizen.
Trockenlaufpraxis, Timings, Fallbacks / Eventualitäten.
Üben Sie volle Präsentation ("Kleidprobe"), erhalten Sie Feedback, verfeinern Sie, üben Sie und üben Sie. Übung gibt Ihnen die Kontrolle. Kontrolle gibt Ihnen Vertrauen. Vertrauen und Kontrolle überwinden Angst.
liefern Sie Ihre Präsentation

Entspannen Sie sich.
Wenn nötig, wiederholen Sie Ihre Notizen darüber, wie Sie sich entspannen können. Stress kann verwaltet werden, und in geringem Maße ist es Teil der Präsentationserfahrung. Schmetterlinge sind aufregend und schön, auch wenn sie nicht in perfekter Formation sind.
Sie haben vorbereitet und geübt, so dass Ihre Präsentation erfolgreich sein wird und angenehm sein wird.
Lächeln.
Das Publikum steht auf Ihrer Seite.
Benutzen Sie eine solide, gut durchdachte Öffnung, machen Sie sofort freundlichen Einfluss.
"Sag'em, was du sagst, erzählst du, dann erzählst du, was du gesagt hast."
Verwenden Sie zuversichtliche Körpersprache, Kontrolle, Festigkeit, Vertrauen, sprechen Sie die Sprache Ihres Publikums, akzentuieren die positiven (positiv und positiv).
Machen Sie Pausen bewusst - nicht nur wenn Sie es brauchen und entschuldigen Sie sich nicht  dafür - Pausen sind notwendig für die Wirkung.

Nutzen Sie die Zuschauerbeteiligung, wo möglich, klar, ruhig, nah kraftvoll und einfach und dankbar und viel Spaß!

 

Ende der Seite Präsentationstechniken

 

Letztes Update: 30. November  2017