microphonelogo
net

Medientraining

Es wird verrückt da draußen. Unsere Welt ist so vernetzt, dass die Worte, die Stimme und das Video einer Person innerhalb von Sekunden weltweit reisen können. Manchmal mit guten, manchmal mit schlimmen Folgen.

 

Medientraining Seminar

Wir scheinen in rasanter Geschwindigkeit von einem unglücklichen Zwischenfall in der Öffentlichkeit zum anderen zu gehen. Jeder verrückter als der vorhergehende und alles wird durch Social-Media zigfach verstärkt.

Braucht jetzt jeder Medientraining? In einem Wort? Ja.

Das Medientraining ist eines der Hauptpfeiler der Öffentlichkeitsarbeit und war noch nie so wichtig wie heute. Medientraining, das mit einer social Media Perspektive betrachtet wird, ist kritisch und kann den Unterschied zwischen der Schaffung eines starken positiven öffentlichen Eindrucks oder einer wirklich negativen machen.

Es ist jedoch nicht immer möglich, Zugang zu professionellem Medientraining zu haben, wenn es gebraucht wird. Egal, ob Sie der Sprecher Ihrer Organisation sind, ein Angestellter in öffentlicher Funktion, ein Kleinunternehmer oder jemand, der einfach eine Botschaft hat, um sie mit der Öffentlichkeit zu teilen. Wenn Sie sich an einige dieser Grundregeln der Medientraining halten, werden Sie punkten.

 

Befolgen Sie diese Richtlinien:

Kennen Sie die Hauptpunkte Ihrer Botschaft 

Was wollen Sie kommunizieren? Identifizieren Sie die wichtigsten Punkte, die hoffentlich interessant sind, und die Sie dann auswendig lernen.

Bereiten Sie sich auf das Interview vor

Wer wird Sie interviewen? Wo tendieren sie dazu, etwas zu verschleiern? Wird das Print Interview, Audio, Video oder Fernsehen sein? Was hoffen sie von Ihnen zu erfahren? Machen Sie Ihre Hausaufgaben und beantworten Sie diese Fragen im Voraus.

Trainieren Sie zu Hause

Nehmen Sie sich die Zeit, um Ihre wichtigen Botschafs-Punkte durchzugehen. Üben Sie beides: Was Sie sagen wollen, und was Sie denken, dass der Journalist Sie fragen wird. Wenn Sie keinen Zugang zu einem Medientrainer haben, üben Sie vor einem Spiegel oder vor einem Publikum von Freunden oder Familienmitgliedern. Eine Video-Aufzeichnung tut es auch. Besser ist natürlich ein Eins zu eins Medientraining mit einem erfahrenen Medientrainer. 

Angemessene Kleidung

Suchen Sie sich die passende Kleidung für das Interview aus. Das ist besonders für Fernsehen oder YouTube Videos wichtig. Informieren Sie sich im Voraus. Es kann professionell oder formal sein, je nach Art des Interviews kann es auch etwas ganz anderes sein. Sie möchten gut rüberkommen, also liegt der Fokus auf Ihrer Botschaft, aber auch auf Ihrer Kleidung.

Blickkontakt halten

Halten Sie den Blickkontakt mit Ihrem Interviewer so gut wie möglich aufrecht. Schauen Sie auf Ihre Notizen, wenn Sie müssen, aber versuchen Sie aktiv, die Fragen zu beantworten, die Sie stellen, und schauen Sie Ihren Interviewpartner an, während Sie antworten.

Bleiben Sie bei Ihrer Botschaft

Erinnere Sie sich an Ihre Kern-Botschaft und bleiben Sie so weit wie möglich am Punkt. Menschen neigen dazu, in Schwierigkeiten zu geraten, wenn sie in Interviews aus dem Stegreif reden müssen - sogar die erfahrensten Profis.

Denken Sie nach, bevor Sie antworten

Sie müssen nicht unmittelbar auf eine Frage antworten. Machen Sie auch mal ne Pause, um Ihre Gedanken zu sammeln, zu atmen und dann zu antworten. Bei Fernsehaufnahmen wird das dann sowieso rausgeschnitten. Sprechen Sie langsam und deutlich. Im Seminar Medientraining zeige ich Ihnen den Trick, wie Sie "schnittfest" reden. So dass Ihre Botschaft nicht aus dem Zusammenhang geschnitten werden kann. 

Social Media verstehen

Kennen Sie die Grundlagen der Verwendung digitaler Tools und sozialer Netzwerke für die Kommunikation mit der Öffentlichkeit.

Verstehen Sie den Unterschied in den sozialen Netzwerken. Was in einem funktioniert, darf in einem anderen nicht funktionieren. Die Art und Weise, wie Sie es sagen, kann in sozialen Medien einen großen Unterschied machen. Nehmen Sie sich Zeit, um herauszufinden, wo die Leute, mit denen Sie kommunizieren möchten, Zeit online verbringen, damit Sie Ihre Nachricht effektiv weitergeben können.

Wissen Sie, was NICHT zu sagen ist

Wissen Sie, was Sie NICHT in Ihrer Kommunikation sagen sollen. Dazu gehört unter anderem die Verwendung einer Sprache, die Ihre Großmutter nicht hören will, wenn sie aus dem Mund kommt. Enthüllung von Informationen von Ihrem Arbeitgeber, rassistische oder obszöne Aussagen oder zu offenkundige Eigenwerbung.

Seien Sie hilfreich - geben Sie praktischen Nutzen

Einer der Grundsätze der Medien ist es, hilfreich zu sein und Informationen zu liefern, die für jedermann nützlich sind. Denken Sie vorher durch. Wie können Sie dem Journalisten, der interviewt, oder dem Publikum, der Ihre Kommunikation beobachtet oder liest, hilfreich sein?

Halten Sie sich kurz

Unter Stress neigen viele von uns dazu, sich anzustrengen. Halten Sie Ihre Antworten so kurz und so einfach wie möglich und bringen Sie Ihre Botschaft rüber. Dein Publikum wird Ihnen danken. Sie werden es sich selbst danken.

Achten Sie vor allem darauf, was Sie sagen, und wie Sie es sagen. Medienauftritte bedeuten heute viel mehr als früher und wir alle sind anfällig, falsch zitiert, fotografiert, oder auf Video aufgezeichnet zu werden und übers Netz in sekundenschnelle geteilt zu werden.

Einzelcoaching Medientraining

Möchten Sie mehr über die wichtigsten Trends und bewährten Praktiken der Öffentlichkeitsarbeit, des Marketings in den sozialen Medien und der digitalen Kommunikation erfahren? Kontaktieren Sie noch heute unser Büro für ein individual Medientraining mit Matthias Pöhm.

poehm -at- poehm.com

0041 - 44- 777 98 41

Tags: Öffentlichkeitsarbeit, Medientraining, Social Media

 

Letztes Update: 29. Oktober 2017