microphonelogo
net

die deutsche Sprachmelodie

Die Sprachmelodie im deutschen Satz bewegt sich über mehrere Tonhöhen. Sie beginnt stark ansteigend, dann fällt der Ton über weitere Stufen im Verlaufe des Satzes ab, bis sich das Wichtigste am Punkt manifestiert: dies ist der tiefste Ton des Satzes (etwas auf den Punkt bringen). Im deutschen geht die Sprachmeldie zum Punkt also nach unten. Etwas „auf den Punkt bringen“ meint im deutschen eher etwas Grundsätzliches, etwas Prinzipielles, also die Hauptsache. Im Französischen und in vielen deutschen Dialekten (besonders in westlichen Dialekten wie alemannisch, hessisch, pfälzisch, saarländisch usw.) liegt dieser Punkt - also das Satzende - eher hoch, im Hochdeutschen (Bühnensprache) ist es aber der tiefste Ton der Sprachmelodie (melos).

 


Rhetorik
 
Letztes Update: 18. März 2017